Contact Us

Please use the form on the right to contact us.

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

Identität vermitteln und durch nachhaltige Landschaften Räume wiederbeleben

LAND Italia, LAND Germany und LAND Suisse unterstützen ihre Kunden bei der Definition einer langfristigen Unternehmensvision, bei der Nachhaltigkeit, Umweltverantwortung und Landschaft eine zentrale Rolle spielen. Jedes Design basiert auf der sorgfältigen Nutzung vorhandener Ressourcen, Materialien und der Bereitstellung von erneuerbarer Energie. All diese Faktoren zielen gleichermaßen darauf ab, gesunde Arbeitsplätze zu schaffen und soziale Interaktionen zu unterstützen.

 

Gewerbe & Handel

Durch Natur Identität vermitteln und ein inspirierendes Erlebnis bieten

 
 
ca' corniani venezia land

Ca’ Corniani landscape enhancement, Caorle (Venedig, Italien), 2014 - heute

  • Kunde: Genagricola SpA
  • Partner: Thomas Schönauer, Eight Art Project
  • Leistung: Lph 1-5
  • Flächengrösse: 1700 ha
  • Team: Luisa Bellini, Valerio Bozzoli Parasacchi, Elisa Frappi, Sara Gangemi, Andreas Kipar, Shirly Mantin, Ludovica Rossi, Giovanni Sala, Ilaria Sangaletti

Ca' Corniani ist die großflächigste von Genagricolas 25 landwirtschaftlichen Unternehmen. Im Jahre 1851 begann Generali das erste und größte Rekultivierungsprojekt einer Privatorganisationen in der Geschichte Italiens. Das Projekt zur Verbesserung der Landschaft entwickelt die "Strategie der Reanimation" des ländlichen Raumes und integriert die derzeitige blühende landwirtschaftliche Tätigkeit mit Interventionen einer umfassenden Qualitätsförderung. Das zugrundeliegende Konzept ist das Kultivieren des Landes nicht nur, um eine Nahrungsmittelproduktion zu garantieren, die die Natur respektiert, sondern auch für das ländliche, historische und ökologische Erbe, das mit der Landschaft verbunden ist, zu sorgen. Die Annäherung des Landschaftsprojektes zielt darauf ab, die Identität des Ca 'Corniani-Bildes in Kontinuität mit der Geschichte zu vermitteln und einen Prozess des Bewusstseins und der Offenheit gegenüber dem Territorium und der Gemeinschaft zu entwickeln. In naher Zukunft wird es möglich sein, die Landschaft in einer bewussten Weise zu leben und das Wohlbefinden des gesamten Territoriums von Caorle zu erhöhen. All dies im Hinblick auf ein intelligentes, nachhaltiges Wachstum in voller Harmonie mit der landwirtschaftlichen Produktivität. Das Projekt entwickelt sich auf mehreren Ebenen: die weit verbreitete Zunahme der Landschaft und der ökologischen Qualität sowie die Schaffung eines voll ausgestatteten Netzes von Rad- und Fußgängerwegen mit Raststätten und Beschilderungen für Wegbeschreibungen und Informationen, die mit dem umliegenden Gebiet verbunden sind. Das Firmengelände wird erweitert, um die Besucher effektiv gewinnen und begrüßen zu können, damit sie in Zukunft auch andere verbesserte Maßnahmen, wie die derzeitig von ihnen nicht genutzten Fischzuchttanks, schätzen können. Im Bereich der Zugänge fordert das Landschaftsprojekt von LAND die intelligente Einführung zeitgenössischer Kunst als Gerät (eine Art "Agopunktur"), um die Schwellenwerte der Zukunft durch einen Kunstwettbewerb zu markieren und zu interpretieren. Fünf Künstler von internationaler Bekanntheit werden vorgestellt, um ortsspezifische Werke durch einen kreativen Prozess zu konzipieren, der in der Lage ist, die Geschichte des Territoriums von Ca 'Corniani zu erzählen, beginnend mit seinen Ressourcen – Natur und Landwirtschaft – und seinen Bewohnern.

 
1_L.jpg

ThyssenKrupp Hauptsitz – Grüner Business-Campus mit schnellen Wegen, Essen (Deutschland), 2007 - 2010

  • Kunde: ThyssenKrupp AG vertreten durch Thyssenkrupp Real Estate
  • Partner: JSWD Architekten (Köln)
  • Leistung: Lph 1-6, Lph 7-8 für Teilbereiche
  • Flächengrösse: 20 ha

Mit dem Bau der neuen Konzernzentrale für 2.000 Mitarbeiter/-innen in Essen kehrt das Unternehmen ThyssenKrupp an den historischen Standort seiner Gründung zurück. Neben dem eigentlichen Head-quarter wird der zentral gelegene, offen gestaltete Campus von den operativen- und Segmentfüh-rungsgesellschaften, einem Tagungsgebäude, Kita, Hotel und einer Führungsakademie umrahmt. Das Freiraumkonzept reagiert auf den prämierten, von JSWD Architekten (Köln) und Chaix & Morel (Paris) entwickelten Entwurf und integriert das Areal in die bereits bestehenden Planungen innerhalb des sogenannten Krupp- Gürtels. Die Verbindung zwischen Park und Headquarter erfolgt niveaugleich über den Berthold-Beitz-Boulevard. Der Campus mit der zentralen Wasserachse wurde offen gestaltet und ist für Besucher zugänglich. Die ‚Schnellen Business- Wege’ verbinden die wichtigsten Bezugspunkte in direkterWeise miteinander. Das Gesamtgelände wurde durch ein grünes Passepartout gefasst.

 
nespresso land cannes

Nespresso Flagship Store, Cannes (Frankreich), 2017

  • Kunde: Nespresso SA
  • Partner: HW Style SrL
  • Leistung: Lph 1-7
  • Flächengrösse: 500 mq
  • Team: Martina Conti, Andreas Kipar, Cecilia Ricci, Federico Scopinich

In den Nespresso-Stores der 2. Generation stehen Nachhaltigkeit und grüne Themen im Vordergrund. Ziel in den neuen Flagship Stores ist die Verbesserung der Nachhaltigkeits-Wahrnehmung durch die Anwesenheit von Grün und die Integration eines der Erholung dienenden tropischen Wald-Ökosystems im Inneren der Nespresso Stores. Der Geschmack und das Aroma des Kaffees sind auch in der Landscape Approach Ideology enthalten, basierend auf: Positivität, Einzigartigkeit und Authentizität. Dies ist die Atmosphäre, die LAND zur Entwicklung der Nespresso Stores der 2. Generation kreiert hat. Sie verbindet den Reichtum und den Wohlstand eines Gartens mit neuen Kommu-nikationsräumen der Kaffeemarke. Der sogenannte "Kapselgarten" wurde als autentisches Erlebnis in der Kaffeewelt entworfen. Er ist freundlich, häuslich und skalierbar und will den Inhalt der Kaffeekapsel offenbaren. Der tropische Wald verleiht dem Besucher ein einzigartiges Gefühl. Die Strahlen des Sonnenlichts werden durch das Laub der Bäume gefiltert und führen zu einem Spiel von Sonnenstrahlen, die eine magische Atmosphäre entstehen lassen. Um diese Wahrnehmung neu zu gestalten, folgt das Grün einem Designprozess, der die dynamische Komposition und die architektonischen Aspekte des Waldes darstellt. Ergänzt durch eine Grünfläche wird die Umgebung nachhaltig verkörpert; Der Nespresso-Kaffeegarten ist ein Ort, der vollständig in die Kaffeewelt eintaucht.

 
nike land milano

Nike - The Nature of Motion, Mailand (Italien), 2016

  • Kunde: Satis&fy for Nike European Operation
  • Leistung: Lph 1-7
  • Flächengrösse: 2.300 mq
  • Team: Giulia Bonisoli, Valerio Bozzoli Parasacchi,  Andreas Kipar
  • Award: Best Storytelling” MDW2016

Anlässlich der Milano Design Week 2016 hat Nike die Ausstellung "The Nature of Motion" organisiert. In der Show  wurde eine Reihe von Experimenten mit natürlichen Bewegungen gezeigt, die das zukünftige Potential des Schuhdesigns erforschen. Die Ergebnisse dieser Experimente basieren auf den Prinzipien der Bewegung, die die neueste Schöpfung von Nike beeinflussen: NikeLab Free RN Motion Flyknit. LAND hat das Konzept für eine modulare Installation aus mehr als 100 Oktaedern, ähnlich der Sohlen von Schuhen, entwickelt, aber diese technologischen Formen in die Natur in Form eines Moosmantel übersetzt. Diese Kombination von festen Formen wurde als Aussteller verwendet, um die neuesten Schuhe auf dem Markt zu präsentieren. Nach einer Reihe von hellen Bildschirmen und Videoräumen besteht die Anlage aus einem dunklen Raum, der nur mit Glühbirnen beleuchtet wird. Ein Moment der Pause im Duft des Waldes, bevor man wieder in die hektische Welt zurückgeht.

 
tillandsia-wall_land.jpg

©Tillandsia WALL for Nike, Mailand (Italien), 2016

  • Kunde: Satis&fy per Nike European Operation
  • Leistung: Concept design by LAND,  Project design and fulfillment by Tillandsia di Michieli Floricoltura
  • Flächengrösse: 80 mq
  • Team: Giulia Bonisoli, Valerio Bozzoli Parasacchi,  Andreas Kipar

Anlässlich der Mailänder Designwoche 2016 hat Nike eine Ausstellung organisiert: "Die Natur der Bewegung". LAND hat das Konzept für eine grüne vertikale Wand als Landschaft für einen Raum, der für die Gala-Dinner während der Woche genutzt wurde, entwickelt. Inspiriert durch die magische Atmosphäre der Natur und durch die Erforschung der abertausenden Formen und Farben von Tillandsia, ist ein spektakulärer vertikaler Garten durch neue, dynamische und nachhaltige Formen entstanden, in denen die Luftpflanzen die Protagonisten sind, die wie Pinselstriche einer Farbe sind und Formen entstehen lassen, die mit dem bloßen Auge nicht mehr wahrngenommen werden können. Die Tillandsia-Mauer misst 80 qm und zählt mehr als 19.000 Pflanzen 21 verschiedener Arten.

 
krombacher+wall+land.jpg

Krombacher Wall - The Green Wave, Krombacher (Germany), 2015 - 2017

  • Kunde: Krombacher Brauerei , Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG
  • Leistung: Lph 1-9
  • Flächengrösse: 270 mq of moss surface
  • Team: Kornelia Keil, Martin Thoma

Die Lärmschutzwand wird im Sinne einer „Landschaftswand“ als Membran interpretiert. Die Formensprache der aufstei-genden Kohlensäurebläschen fügt der zunächst funktional ausgeprägten Lärm-schutzwand eine zweite geschwungen Form hinzu. Sie integriert sich mit ihrer geschwungen Form in die Sprache der Ortsbild prägenden Natur ein und spiegelt diese wieder. Die Lärmschutzwand schafft so die Verknüpfung von Kultur und Natur. Der Hopfen als Grundzutat des Bieres ist formgebend für die Gestaltung. Eine geschwungen Fläche mit auflockernder Bepflanzung verspricht ein neues Highlight an der historischen Trasse. Als zweite Haut mäandriert eine vertikale Begrünung entlang des Krombachs. In Abschnitten wird die neue Hülle mit Moos bepflanzt. Leuchtelemente vermitteln das Glitzern von Wassertropfen auf den Pflanzen. Durch seinen starken Wuchs, seine besonderen Blüten und auch durch seinen angenehmen Duft zeichnet sich Hopfen aus. Schräge Abschnitte der Wand werden als Analogie zum eigentlichen An-bau mit Hopfen in Szene gesetzt. Bänder aus blühenden Wildpflanzen nehmen den Schwung der Wand entlang der Ufer des Krombaches auf. Auengehölze setzen vertikale Akzente. Moos ist die einzige Pflanze, die nicht nur sehr feinen Staub bindet, sondern sie auch in organische Masse umwandelt. Moos kann Feinstaub aus einer Entfernung von bis zu 50 m elektrostatisch anziehen. 1 m² Moos erreicht die Feinstaubbindekraft von ca. 17 Bäumen, was bedeutet, dass unsere Mooswand die Feinstaubbindung von über 4.000 Bäumen entwickelt.

 
1_L.jpg

Diesel, Breganze (Italien), 2006 - 2010

  • Kunde: Jacobs Spa / Diesel Spa 
  • Partner: Arch. Pierpaolo Ricatti 
  • Team: Andreas Kipar, Shirly Mantin, Luca Manzocchi, Simone Marelli, Leonardo Oprandi

Das Projekt des neuen Diesel Headquarters liegt in einer für die Umgebung Vicenzas typischen Hügellandschaft, in die der Bau mit großer Sorgfalt dezent eingesenkt ist. Die Freiraumgestaltung zeichnet sich durch eine artenreiche Mischung historisch gewachsener und modern geprägten Umgebungselementen aus, deren Spuren bis ins Innere des Gebäudes vordringen und dabei ein dialektisches Gleichgewicht zwischen Natur und Architektur herstellen. Das Bindeglied zwischen der Umgebung und der neuen Struktur ist ein breiter Vegetationsstreifen, dessen Modulationen, mit einheimischen Arten bepflanzt, eine Raumabfolge bilden, die immer neue Blicke von außen nach innen freigibt. Dadurch gelingt es, den Körper des Gebäudes mit seiner Umgebung zu verschmelzen und einen schützenden Raum um das neue Headquarter zu schaffen, dessen Natürlichkeit sich im Inneren widerspiegelt.

 
1_L.jpg

Uni Bank Austria Campus (UBAC) – Der Wiener Wald als Naturimplantat, Wien (Österreich), 2012 - heute

  • Kunde: Domus Facility Management GmbH represented by atelier prodreca (Vienna)
  • Leistung: Lph 1-9
  • Flächengrösse: 7.3 ha
  • Team: Nadine Calaminus-Tölle, Andreas Kipar, Uwe Schönherr

Der Freiraumentwurf zum neugeplanten Uni Credit Bank Austria Campus setzt sich mit der Lage des Plangebietes innerhalb der Landschaft der Stadt Wien auseinander. Die Identität und der Charakter der umgebenen Landschaft werden herausgearbeitet, analysiert und als Entwicklungsprinzipen der vertiefenden Planung zugrunde gelegt. Aufbauend auf der Analyse der bestehenden Landschaftsstrukturen orientiert sich der Entwurf an den ‘Landschaftsimplantaten’ – Wiener Wald mit Gehölz- und Bepflanzungsstrukturen, Höhenabstufungen und Wasserelementen – deren Grundmuster sich in der Gestaltung der neuen Freiräume wiederfinden. Der Gesamtentwurf für die Uni Credit Bank Austria Campus setzt sich hauptsächlich aus einem großzügigem, städtischem Boulevard mit verschiedenen Nebenbereichen und vier grünen, landschaftlichen Innenhöfen nach dem Vorbild des Wiener Waldes zusammen. Während der Boulevard einen offenen Charakter aufweist und öffentlich zugänglich ist, sind die Innenhöfe geschützter und privater und dienen primär einer Teilöffentlichkeit.

 
1_L.jpg

KM ROSSO Science and Technology Park, Bergamo (Italien), 2008

  • Kunde: Brembo s.p.a./ River s.p.a.

Jean Nouvel's Studio entwarf ein umfassendes Projekt für Kilometrorosso, das als Wahrzeichen neben der Autobahn Mailand-Venedig konzipiert wurde. Eine rote Wand entlang der Autobahn gibt dem Projekt die Identität. Zusätzlich schützt die Mauer auch die Gebäude, die von der Vegetation des Parks umgeben sind. Das Licht, welches durch die transparente Geometrie der Gebäude trifft, erzeugt eine ungezwungene Weichheit des Grüns. Auf diese Weise entsteht ein kontinuierliches grünes System, welches die ursprüngliche Inspiration aus dem Kilometrorosso selbst zieht. Die starke Verbindung zwischen der roten Wand, der Sprache des Autos, der Geschwindigkeit und der hohen technologischen Ausrichtung des gesamten architektonischen Komplexes trug zur Vision dieses Projekts bei.

 

Weitere Projekte: Biella IT, Gli Orsi; Brescia IT, Freccia Rossa; Cannes FR, Nespresso Cannes Flagship Store; Essen D, Krupp Park - Kronenberg Center; Faenza IT, Lifestyle Village Le Perle; La Spezia IT, Le Terrazze; Milan IT, Alfa Romeo Park-Iper Portello; Milan IT, Carosello Shopping Center; Milan IT, Castelletto Park; Milan IT, Corso Como; New York USA, Nespresso Madison Flagship Store; Padova IT, Venetocity; Rimini IT, Ex Colonia Murri - Rimini & Rimini; Venice IT Valecenter; Verona IT, Ex Cartiere Verona; Verona IT, WTC Adige City.